Fischfilet auf Spreewälder Art

Antworten
Benutzeravatar
kThomas
Silber Member
Silber Member
Beiträge: 1834
Registriert: Do 13. Sep 2007, 01:13
Wohnort: Cottbus (Nördlich vom Weißwurschtäquator)
Kontaktdaten:

Fischfilet auf Spreewälder Art

Beitrag von kThomas » Di 29. Jan 2008, 10:38

Zutaten

1250 gr Fischfilet
3 Mören
1/2 Knolle Sellerie
4 Zwiebeln
2 Stangen Porree
1 Salatgurke
6 Eßlöffel Öl
1/4 l saure Sahne oder Jogurt
1 1/2 Eßl. Speisestärke
1 Bund Dill
Salz und Fischmariniergewürz (gibs fertig zu kaufen)

Das geputzte Gemüse in feine Streifen schneideen, in das heiße Öl geben, anschwitzen lassen, 1/8 l Wasser angießen und alles 5 Minuten dünsten lassen.
Auf das Gemüse den marinierten Fisch geben, mit der sauren Sahne, in die man Speisestärke gerüht hat, übergießen und alles etwa 10 Minuten garziehen lassen. Den Fisch herausnehmen, auf eine Platte legen und den Gemüseansatz noch einmal aufkochen lassen, dabei die in Streifen geschnittene grüne Gurke und die gehackten Kräuter dazugeben. Sollte die Soße zu dünn sein, noch etwas Speisestärke unterrühren.
Als Beilage eignet sich Reis oder in Butter geschwenkte Kartoffeln.

Guten Appetit
ich möchte nicht nett sein oder den Eindruck erwecken ich wäre es.
kThomas

Susi

Re: Fischfilet auf Spreewälder Art

Beitrag von Susi » Di 29. Jan 2008, 14:26

kann man das auch mit Iglo-Fischstäbchen machen? :2:


:mrgreen: Bild

Benutzeravatar
kThomas
Silber Member
Silber Member
Beiträge: 1834
Registriert: Do 13. Sep 2007, 01:13
Wohnort: Cottbus (Nördlich vom Weißwurschtäquator)
Kontaktdaten:

Re: Fischfilet auf Spreewälder Art

Beitrag von kThomas » Di 29. Jan 2008, 16:05

Panade vorher abmachen.
ich möchte nicht nett sein oder den Eindruck erwecken ich wäre es.
kThomas

Benutzeravatar
ISA
Foren-Bewacher in Teilzeit
Foren-Bewacher in Teilzeit
Beiträge: 6745
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Tuttlingen
Kontaktdaten:

Re: Fischfilet auf Spreewälder Art

Beitrag von ISA » Mi 30. Jan 2008, 01:20

Heute im Training sagte jemand:
"Habt Ihr das gelesen - Susi will Fischfilet aus Fischstäbchen machen"
...... Gegröle ohne Ende :7:

Susi - Klasse!
Bild

.... Panade vorher abmachen :7: :7:
BildLiebe Grüsse - ISA

Benutzeravatar
Merlyn
Reger User
Reger User
Beiträge: 53
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: nähe Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fischfilet auf Spreewälder Art

Beitrag von Merlyn » Mi 30. Jan 2008, 14:03

Hä!!!!!!!!!!!! Susi ??????????????

Susi, mein(e) kleine(r) Panda : Fischstäbchen, das weiß doch nun jeder tut man in ein Aquarium tun. Bild

Bild Merlyn Bild
Leben und leben lassen

Benutzeravatar
kThomas
Silber Member
Silber Member
Beiträge: 1834
Registriert: Do 13. Sep 2007, 01:13
Wohnort: Cottbus (Nördlich vom Weißwurschtäquator)
Kontaktdaten:

Re: Fischfilet auf Spreewälder Art

Beitrag von kThomas » Mi 30. Jan 2008, 21:26

Aber Panade vorher abmachen.
ich möchte nicht nett sein oder den Eindruck erwecken ich wäre es.
kThomas

Susi

Re: Fischfilet auf Spreewälder Art

Beitrag von Susi » Mi 30. Jan 2008, 23:55

Thomas weist du was das für eine arbeit ist :-?
ich hatte einmal eine gräte in hals und die reicht mir für das ganze leben.
nee dann esse ich lieber eine packung Fischstäbchen so lecker mit mayo und paprika :2:

Benutzeravatar
kThomas
Silber Member
Silber Member
Beiträge: 1834
Registriert: Do 13. Sep 2007, 01:13
Wohnort: Cottbus (Nördlich vom Weißwurschtäquator)
Kontaktdaten:

Re: Fischfilet auf Spreewälder Art

Beitrag von kThomas » Do 31. Jan 2008, 00:08

Tja Susi kochen und Hausarbeit ,machen halt arbeit...aber die Zeit nehm ich mir.

Fischstäbchen ist sowas von einer Geschmacksirretierung .....die gesammte Panade verfälscht den eigengeschmack des Fisches.
Ich als gelernter Koch sage dir ihr mal folgendes alle E´s verfälschen den Geschmack jedwelcher Fleischsorten .
ich möchte nicht nett sein oder den Eindruck erwecken ich wäre es.
kThomas

Benutzeravatar
logisch
Foren Elite Champion
Foren Elite Champion
Beiträge: 3570
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Lindau/Bodensee; Größe: 1,83m
Kontaktdaten:

Re: Fischfilet auf Spreewälder Art

Beitrag von logisch » Do 31. Jan 2008, 00:18

Ein Panda mag keine Panade. soso.

In meiner Jugend waren Fischstäbchen irgendwie anders.
Da hab ichs fertig gebracht auch darin immer noch die letzte Gräte zu finden.

Fischessen war bei mir lange Zeit garnicht wirklich beliebt.
Sobald ich den ersten Piekser gefunden hatte wurde es zur Bastelstunde
und der meiste Rest vom Fisch wurde meist kalt - sprich ungeniessbar.
Da half selbst die beste Zitrone über dem Meerestier nichts mehr.

Mit der Zeit und einer Kantine der ich trotz Pflicht-Fisch am Freitag
immer sehr treu war kam dann die richtige Technik dazu und auch
ein bischen Gewöhnung an die leichteren, weichen Gräten. Inzwischen
kann ich mich auch ordentlich von solchen Tierchen ernähren, sogar
die verschiedenen Sorten erlebe ich dem Geschmack nach individuell.

Für grätensensible Anfänger empfehle ich einfach mal Lachs-Steak,
das ist sowas ähnlcihes wie das Kottlett bei den Land-Tieren. ;-)
Bild
"Eine Variation - das ist wenn man z.B. aus einer 1 1/4 Drehung eine 2 1/4 Drehung macht." A.St.

Benutzeravatar
ISA
Foren-Bewacher in Teilzeit
Foren-Bewacher in Teilzeit
Beiträge: 6745
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Tuttlingen
Kontaktdaten:

Re: Fischfilet auf Spreewälder Art

Beitrag von ISA » Do 31. Jan 2008, 23:21

Thomas - was sind die E's Bild
Thomas hat geschrieben: alle E´s verfälschen den Geschmack
BildLiebe Grüsse - ISA

Benutzeravatar
logisch
Foren Elite Champion
Foren Elite Champion
Beiträge: 3570
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Lindau/Bodensee; Größe: 1,83m
Kontaktdaten:

Re: Fischfilet auf Spreewälder Art

Beitrag von logisch » Fr 1. Feb 2008, 00:14

E-605. :twisted: :twisted: :twisted:
Bild
"Eine Variation - das ist wenn man z.B. aus einer 1 1/4 Drehung eine 2 1/4 Drehung macht." A.St.

Susi

Re: Fischfilet auf Spreewälder Art

Beitrag von Susi » Fr 1. Feb 2008, 03:23

bei reichlich E-605 ist der Geschmack sowieso egal :P man muss ich viel abbekommen haben :shock: :4: :-?

Benutzeravatar
berline
wohnt hier
wohnt hier
Beiträge: 5606
Registriert: Mo 16. Apr 2007, 17:13
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Fischfilet auf Spreewälder Art

Beitrag von berline » Fr 1. Feb 2008, 10:28

Susi.. du wolltest um 2 ins Bett...
Es war schon nach 3 :shock: :roll: :twisted:
Lieben Gruß, Barbara


Bild

Benutzeravatar
logisch
Foren Elite Champion
Foren Elite Champion
Beiträge: 3570
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Lindau/Bodensee; Größe: 1,83m
Kontaktdaten:

Re: Fischfilet auf Spreewälder Art

Beitrag von logisch » Fr 1. Feb 2008, 12:07

Gemeint sind wohl die E-Nummern aus dem Katalog für die Lebensmittel-Kennzeichnungspflicht. Von Farbstoffen über Geschmacksverstärkern bis hin zu Haltbarmachern finden sich da ettliche Substanzen, die wohl dem Laien nicht mehr viel sagen dürften. Manchmal wind wohl so viele drin, dass man sie nicht auf der Verpackung oft mehr ausschreiben kann. :-?

Das E-605 ist allerdings aus einer anderen Liste, der Versuchs-Numerierung eines Chemikers, der sich doch tatsächlich über 600 ml bemüht hat ein hochwirksames Rattengift zu finden, bevor er endlich so gut fündig wurde dass der Markterfolg nicht mehr ab zu wenden war. Es findet sich auch in so mancher Gaststätte, allerdings als Köder um die besagten Viecher von den wertvollen Lebensmitteln fern zu halten. Nicht immer triffts das richtige Vieh - es wurde auch schon mal das Haustier eines Gastes geschädigt, wie z.B. eine Meldung zu einer zivilgerichtlichen Entscheidunge belegt.
Bild
"Eine Variation - das ist wenn man z.B. aus einer 1 1/4 Drehung eine 2 1/4 Drehung macht." A.St.

Antworten